Sanierung und Umbau des Bahnhofs Kasseler Tor endlich in Sicht!

„Wer hätte das gedacht! Manchmal geschehen noch Wunder. Endlich kann es gelingen, den Bahnhof Kasseler Tor aus der verkehrspolitischen Mottenkiste der 50ger Jahre zu befreien. Restmittel aus der Modernisierungsoffensive 2 (MOF2) der in Höhe von 20 Mio € machen es möglich, dass weitere 6 Modernisierungsmaßnahmen an NRW Bahnhöfen durchgeführt werden können. Darunter ist nach Beschluss in der heutigen Sitzung des Landesverkehrsausschusses als Nachrückerprojekt der Paderborner Bahnhof Kasseler Tor neben weiteren fünf Bahnhöfen dabei. Ich freue mich darüber, dass Paderborn platziert werden konnte.

 

Um die möglichen Nachrückerprojekte bedarfsgerecht bewerten zu können, haben sich die Beteiligten unter Einbeziehung des Landesverkehrsministeriums einvernehmlich darauf verständigt, eine Bewertungsmatrix zu entwickeln. Ziel dieser Matrix ist es, mit den begrenzt zur Verfügung stehenden Mitteln die größtmöglichen Bedarfe in NRW zu bedienen. Natürlich spielte auch das Thema Barrierefreiheit eine Rolle. Das lässt hoffen, dass auch für den Kasseler Tor Bahnhof endlich vernünftige Barrierefreiheit möglich wird.

 

Mit dieser Entscheidung ist die Finanzierung der Sanierung des Bahnhofs nun gesichert und die weiteren Planungen können fortschreiten. Jetzt kommt es auf die Umsetzung an.“

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Vera Esders

 

 

___________________________

Vera Esders

Büro Sigrid Beer MdL

Referentin für Petitionen

 

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag NRW

Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf

 

Tel.:    0211 - 884 2603 

Fax:    0211 - 884 3517

vera.esders@remove-this.landtag.nrw.de

 

www.sigrid-beer.de

 

 

zurück