05.09.2013

Beer: Forsa-Zahlen bestätigen den Kurs der Landesregierung

Zur heute vorgestellten Forsa-Umfrage zur Umsetzung der schulischen Inklusion erklärt Sigrid Beer, schulpolitische Sprecherin und parlamentarische Geschäftsführerin der GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW:

„Selbst in der von der FDP in Auftrag gegebenen Befragung spricht sich die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger in NRW für eine gemeinsame Beschulung von Kindern mit und ohne Behinderungen aus. Das ist ein gutes Ergebnis, über das wir uns sehr freuen. Die Zahlen zeigen, dass die meisten Menschen eine schrittweise Umsetzung wollen. Das ist klug und richtig und bestätigt den Kurs von Schulministerin Sylvia Löhrmann. Der von ihr vorgelegte Gesetzentwurf geht die Inklusion zielstrebig und behutsam an. Eine plötzliche Umsetzung würde die Schulen überfordern, den Kindern wäre damit nicht gedient.

Mit 2000 zusätzlichen Stellen wird dem Wunsch der übergroßen Mehrheit entsprochen, die Schulen mit qualifiziertem Personal auszustatten. Auch der Wunsch nach Erhalt der Wahlmöglichkeit ist berücksichtigt. Landesseitig wird keine Förderschule abgeschafft, der Bedarf der Eltern wird den weiteren Weg entscheiden.“ 

_______________________________

verantwortlich:
Stefanie Kaufmann
- Pressesprecherin -
Stefanie.Kaufmann(at)landtag.nrw.de

Tel.: 0211 884 2180   Fax: 0211 884 2890.

GRÜNE Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen

Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf

 

ZUKUNFT IST JETZT!

zurück

URL:https://sigrid-beer.de/pressearchiv-bis-052022/archiv/expand/485554/nc/1/dn/1/