Andrang bei der Paderborner Schulmaterialienkammer der Diakonie

30.08.2010

Der Andrang war - wie schon in den vergangenen Jahren - sehr groß am ersten Öffnungstag der Schulmaterialienkammer der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. im Lukas-Gemeindezentrum. 25 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben hier zum Beginn des neuen Schuljahres eine Woche lang kostenlose Schulmaterialien an Kinder aus einkommensschwachen Familien aus. Im letzten Jahr wurden in dieser einen Woche 780 bedürftige Schüler ausgestattet. In diesem Jahr wird mit einem weiteren Anstieg gerechnet. Am ersten Tag waren es bereits 253 Schüler, berichtet Susanne Bornfeld, Initiatorin der Schulmaterialienkammer.

Unterstützt wurden die Ehrenamtlichen am ersten Tag vom Bundestagsabgeordneten Dr. Carsten Linnemann (CDU), der Landtagsabgeordneten Sigrid Beer (Bündnis 90/Die Grünen) und Emin Özel von der moslemischen Fatih-Gemeinde-Paderborn. Sie halfen bei der Ausgabe der Stifte, Hefte und Tornister und sprachen mit Betroffenen und Ehrenamtlichen. Ein heiß diskutiertes Thema war dabei die von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen vorgeschlagene Einführung einer Bildungs-Chipkarte für Kinder.

Mit freundlichen Grüßen
Oliver Claes


Dr. Oliver Claes
Diakonie Paderborn-Höxter e.V.
Öffentlichkeitsarbeit
Klingenderstr. 13
33100 Paderborn
Tel.: 0 52 51 / 50 02-21
Fax: 0 52 51 / 50 02-93
www.diakonie-pbhx.de

zurück