Gedächtnisverlust bei der CDU

Beer: Gedächtnisverlust bei der CDU!
Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion Bernhard Recker machte in einer Presseerklärung 39 Jahre rote bzw. rot-grüne Landesregierung für das unsoziale Bildungssystem in NRW verantwortlich. Dazu erklärt Sigrid Beer MdL, schulpolitische Sprecherin:
"Partieller Gedächtnisverlust ist der neurologische Befund bei der Koalition in der Schulpolitik. Vergeigt wurde die Schulpolitik in den 70er-Jahren. Erfolgreiche PISA-Länder führten in diesen Jahren das integrative Schulsystem ein. Die FDP, damals an der Regierung, hatte die Zeichen der Zeit nicht erkannt und blendet das heute systematisch aus. Die damals errichteten ideologischen Schützengräben werden heute weiter ausgebaut und letzte Brücken abgerissen. Mit jedem weiteren Jahr, in dem das selektive System beibehalten wird, rückt eine positive soziale und wirtschaftliche Entwicklung für NRW in weitere Ferne."

zurück

Information: Wie die Presseresonanz von uns gepflegt wird

 

Aus medienrechtlichen Gründen können wir keine vollständigen Presseresonanzen auf dieser Homepage abbilden. So weit es uns möglich ist, stellen wir die entscheidenen Passagen zu Sigrid Beer dar und verweisen per Link auf die vollständigen Publikationen bei ihren Herausgebern.

Es ist möglich, dass einige Links aufgrund dieser Verfahrensweise nach einiger Zeit nicht mehr funktionieren können. Wir bitten dies zu entschuldigen.