Neue Westfälische Paderborn: Warte auf Widerstand aus Paderborn - Zur Wahl von Maria Westerhorstmann als Kreisverbandsvorsitzende

„Warte auf Widerstand aus Paderborn“

Sigrid Beer zur Wahl von Maria Westerhorstmann

Kreis Paderborn. Zur Wahl von Maria Westerhorstmann als Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes
erklärt Sigrid Beer MdL (Bündnis 90/Die Grünen): „Glückwunsch Frau Westerhorstmann! Glückwunsch
zu Ihrem neuen Amt als Kreisvorsitzende der Paderborner CDU und zu der neu übernommenen
sozialen Verantwortung wie Ministerpräsident Rüttgers sie einfordert“.
Beer erklärte: „Nun werden die Paderborner Frauen ja hoffen können, dass die frauenpolitische
Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion sich vielleicht jetzt endlich in ihrer besonderen Verantwortung
für den Kreis gegen Kürzungen der schwarz-gelben Landesregierung – wie bei den Frauenhäusern
geschehen – wendet und nicht wie bisher bei den Kürzungen folgsam die Hand hebt“
Nach Ansicht von Beer gilt das auch auch für den Landesbetrieb Straßen. Ebenso für das Forstamt
oder die PC-Gebühr: „Es reicht nämlich nicht, Resolutionen in Borchen zu verabschieden, wenn auf der
politischen Bühne in Düsseldorf schon längst die Weichen anders gestellt worden sind – mit den
Stimmen der beiden Paderborner CDU-Abgeordneten. Ich warte jetzt auf den vernehmbaren
Widerstand aus Paderborn gegenüber unsinnigen Kürzungen oder Umstrukturierungen.“

© 2006 Neue Westfälische
Paderborner Kreiszeitung, Mittwoch 15. November 2006

 

zurück

Information: Wie die Presseresonanz von uns gepflegt wird

 

Aus medienrechtlichen Gründen können wir keine vollständigen Presseresonanzen auf dieser Homepage abbilden. So weit es uns möglich ist, stellen wir die entscheidenen Passagen zu Sigrid Beer dar und verweisen per Link auf die vollständigen Publikationen bei ihren Herausgebern.

Es ist möglich, dass einige Links aufgrund dieser Verfahrensweise nach einiger Zeit nicht mehr funktionieren können. Wir bitten dies zu entschuldigen.