Pläne für einen Nationalpark Siebengebirge: Das ist eine schallende Ohrfeige für die OWL-CDU

Anlässlich der Vorstellung der Pläne für einen Nationalpark Siebengebirge
erklärt Sigrid Beer MdL :
Das ist eine schallende Ohrfeige für die OWL-CDU
Ich beglückwünsche den Rhein-Sieg-Kreis zu seiner regionalen Initiative für einen "Nationalpark Siebengebirge".
Schmerzlich wird hier Ostwestfalen vorgeführt, welche Potenziale leichtfertig aus politischer Verbohrtheit in den Sand gesetzt werden.
Die CDU in OWL hat sich maßlos blamiert. Sie schädigt die Region und alle machen dabei mit, egal ob CDU-Landtagsabgeordnete oder Landräte, die aktiv das Projekt Nationalpark Senne sabotiert haben oder auch die, die einfach nur still halten und klein beigeben.
Jetzt gilt es: OWL braucht eine konzertierte Aktion der konstruktiven Kräfte. Der Rhein-Sieg-Kreis und OWL können dann hoffentlich beide in einen Nationalpark einladen. Das OWL-Projekt hat die Vorraussetzungen, um die nötigen Standards zu erfüllen.

zurück

Information: Wie die Presseresonanz von uns gepflegt wird

 

Aus medienrechtlichen Gründen können wir keine vollständigen Presseresonanzen auf dieser Homepage abbilden. So weit es uns möglich ist, stellen wir die entscheidenen Passagen zu Sigrid Beer dar und verweisen per Link auf die vollständigen Publikationen bei ihren Herausgebern.

Es ist möglich, dass einige Links aufgrund dieser Verfahrensweise nach einiger Zeit nicht mehr funktionieren können. Wir bitten dies zu entschuldigen.