Beer: Ministerin muss grünes Licht geben

17.09.07

Modellversuch zur Gemeinschaftsschule im Münsterland

Anlässlich der heutigen Pressekonferenz der Bürgermeister von Horstmar und Schöppingen zur Beantragung einer Gemeinschaftsschule in ihren Gemeinden erklärt Sigrid Beer MdL, bildungspolitische Sprecherin:

"Der Antrag der Kommunen Horstmar und Schöppingen auf Einrichtung einer Gemeinschaftsschule ist pädagogisch überzeugend, pragmatisch und klar. Die Bürgermeister haben alle Trümpfe auf ihrer Seite: die Lehrkräfte, Eltern und die örtlichen Ausbildungsbetriebe. Das Schulgesetz, das an den starren Schulformvorgaben festhält, bietet keinen Raum für zukunftsfähige Schulkonzepte. Deshalb ist der nun beantragte Modellversuch mit dem Ruf nach mehr kommunaler Gestaltungsfreiheit überfällig.

Eltern wollen eine anspruchsvolle schulische Bildung vor Ort, sie wollen optimale Chancen für ihre Kinder. An die Hauptschuloffensive glaubt im Münsterland niemand mehr. Auch nicht die heimische Wirtschaft, die das Konzept der neuen Schule deshalb nachdrücklich unterstützt. Denn es steht für konsequente individuelle Förderung und ein höheres Bildungsniveau.

Inzwischen ist auch die Gemeinde Laer mit im Boot. Die Gemeinschaftsschule würde von Beginn an mit einer hohen Zustimmung starten mit dem Ziel, eine überschaubare wohnortnahe Schule mit allen Bildungsmöglichkeiten zu schaffen. Das Modell Schöppingen und Horstmar zieht der unsäglichen CDU-Kampagne den Boden unter den Füßen weg. Die Ministerin wird nicht müde zu behaupten, Schulpolitik für das Wohl der Kinder zu machen. Wenn sie es ernst meint, muss sie nun grünes Licht für den Modellversuch geben und nicht den Schulkrampf-Adrenalinpegel von Hendrik Wüst päppeln.“

___________________________________

verantwortlich:
Rudolf Schumacher
- Pressesprecher -
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
im Landtag Nordrhein-Westfalen
Platz des Landtags 1 - 40221 Düsseldorf
rudolf.schumacher@landtag.nrw.de
Tel.: 0211 884 2180 - Fax.: 0211 884 2890
Vertreterin:
Sonja Wand (sonja.wand@landtag.nrw.de)
www.gruene.landtag.nrw.de

 

zurück

Information: Wie die Presseresonanz von uns gepflegt wird

 

Aus medienrechtlichen Gründen können wir keine vollständigen Presseresonanzen auf dieser Homepage abbilden. So weit es uns möglich ist, stellen wir die entscheidenen Passagen zu Sigrid Beer dar und verweisen per Link auf die vollständigen Publikationen bei ihren Herausgebern.

Es ist möglich, dass einige Links aufgrund dieser Verfahrensweise nach einiger Zeit nicht mehr funktionieren können. Wir bitten dies zu entschuldigen.