Landesregierung soll zu Kahlschlag-Aktionen Stellung beziehen

09.04.2008

PaderZeitung
Martina Denkner

Detmold. Zum Jahresanfang haben radikale und teils unrechtmäßige Abholzungen in Borgholzhausen, Jöllenbeck und an der A33- Baustelle zu einem massivem ökologischen Schaden geführt (die Presse berichtete). In der Verantwortung für die Baumfällaktionen steht der Landesbetrieb Straßen NRW.

In einer Kleinen Anfrage hat nun die GRÜNE Landtagsabgeordnete Sigrid Beer die Landesregierung aufgefordert, zu diesen Vorgängen Stellung zu beziehen. "Wir wollen nicht nur einen Überblick über den unsinnig angerichtet ökologischen Schaden, sondern fragen auch nach bezüglich der Vergabe von Aufträgen. Wo sind die fachlichen Anforderungen an die ausführenden Unternehmen, wo bleibt die Qualitätskontrolle? Auch soll die Landesregierung aufzeigen, wie der Landesbetrieb Straßen NRW in Zukunft sicher stellt, dass die Vorschriften des Landschaftsschutzgesetzes eingehalten und unsinnige Fällaktionen ausgeschlossen werden", führt Sigrid Beer aus.

Helga Lange, Vorsitzende der GRÜNEN Regionalratsfraktion , kritisiert insbesondere das rüde Vorgehen an der Baustelle der A33: "Diese Maßnahmen lassen Schlimmes für den weiteren Bau der Autobahn befürchten. Die Landesregierung muss sicherzustellen, dass diese Vorkommnisse sich nicht wiederholen."

"Der Ministerpräsident lässt sich für sein 100-Alleen-Programm feiern - der Landesbetrieb sorgt hingegen vielerorts für radikalen Kahlschlag.

Es muss Schluss sein mit diesem ökologischen und ökonomischen Unfug," fordert Sigrid Beer .

 

zurück

Information: Wie die Presseresonanz von uns gepflegt wird

 

Aus medienrechtlichen Gründen können wir keine vollständigen Presseresonanzen auf dieser Homepage abbilden. So weit es uns möglich ist, stellen wir die entscheidenen Passagen zu Sigrid Beer dar und verweisen per Link auf die vollständigen Publikationen bei ihren Herausgebern.

Es ist möglich, dass einige Links aufgrund dieser Verfahrensweise nach einiger Zeit nicht mehr funktionieren können. Wir bitten dies zu entschuldigen.