Beer: Sommer muss Abwanderung junger Lehrkräfte stoppen

06.08.2008

Frust in den Lehrerkollegien

Anlässlich der heute veröffentlichen Umfrage der CDU-Landtagsfraktion zum Lehrerbild in der nordrhein-westfälischen Bevölkerung und zum Pressegespräch von Ute Schäfer (SPD) erklärt Sigrid Beer MdL, bildungspolitische Sprecherin:

„Fakt ist: Nordrhein-westfälische Lehrkräfte brauchen bessere Arbeitsbedingungen. Vordergründige Lobhudeleien der CDU-Fraktion nutzen ihnen wenig. Mit dem neuen Schulgesetz kamen viele neue Aufgaben auf die Lehrkräfte zu. Entlastung und Unterstützung gibt es nicht. Die Fortbildung für Lehrkräfte liegt weitgehend brach. Die Situation der Schulleitungen ist längst nicht mehr akzeptabel. In NRW frisch ausgebildete Lehrkräfte verlassen in Scharen das Land und unterrichten in Hessen oder Rheinland-Pfalz.

Kein Wunder - wenn in NRW etwas schief läuft, waren es laut Ministerin die Lehrkräfte, wie unlängst beim Zentralabitur. Mit der geplanten Reform der Lehrerausbildung ist das nächste Chaos in den Schulen und an den Hochschulen vorprogrammiert. Hier versteckt sich hinter schönen Worthülsen nur Konzeptionslosigkeit. Auch dazu hätte Ministerin Sommer in ihrer nun verschobenen Pressekonferenz zum Schuljahresanfang Stellung nehmen müssen.

Stattdessen drückt sie sich vor der Offenlegung von Zahlen und Fakten ihrer verkorksten Bildungspolitik. Da das Sein den Schein nicht trüben soll, gibt es keine Zahlen über den Stand der Durchlässigkeit an unseren Schulen. Die Ministerin muss sofort für Transparenz sorgen. Allerdings bezweifeln wir, dass sie dies tun wird. Denn das gegliederte Schulsystem kann nur durch Abschulungen und das viel zu frühe Sortieren der Kinder bestehen. Solange die Landesregierung halsstarrig an der Vielgliedrigkeit festhält, wird Ministerin Sommer die Zahlen zur Durchlässigkeit und Chancenverbesserung weiterhin unter den Teppich kehren müssen.“



___________________________________

verantwortlich:
Rudolf Schumacher
- Pressesprecher -
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
im Landtag Nordrhein-Westfalen
Platz des Landtags 1 - 40221 Düsseldorf
rudolf.schumacher@landtag.nrw.de
Tel.: 0211 884 2180 - Fax.: 0211 884 2890
Vertreterin:
Sonja Wand (sonja.wand@landtag.nrw.de)
www.gruene.landtag.nrw.de

 

zurück

Information: Wie die Presseresonanz von uns gepflegt wird

 

Aus medienrechtlichen Gründen können wir keine vollständigen Presseresonanzen auf dieser Homepage abbilden. So weit es uns möglich ist, stellen wir die entscheidenen Passagen zu Sigrid Beer dar und verweisen per Link auf die vollständigen Publikationen bei ihren Herausgebern.

Es ist möglich, dass einige Links aufgrund dieser Verfahrensweise nach einiger Zeit nicht mehr funktionieren können. Wir bitten dies zu entschuldigen.