Beer: Sommers Umgang mit den Gesamtschulen ist scheinheilig

19.08.2008

Schuljahresauftakt-Pressekonferenz der Schulministerin

Anlässlich der heutigen Pressekonferenz von Schulministerin Barbara Sommer erklärt Sigrid Beer MdL, bildungspolitische Sprecherin:

"Die Ergebnisse des Zentralabiturs an den Gesamtschulen können sich auch im Vergleich zu denen der Gymnasien sehen lassen. Schließlich führen die Gesamtschulen viel mehr Schülerinnen und Schüler auch aus bildungsfernen und weniger privilegierten Bevölkerungsgruppen zum Abitur. Und das nennt die Ministerin dann ‚Abitur Light’ – eine glatte Unverschämtheit. Seit dem Regierungsantritt von CDU und FDP werden die Gesamtschulen systematisch benachteiligt und diffamiert. Sie bekommen weniger Lehrerstellen, die Schulleiterentlastung wird gekürzt und der Ganztag gestrichen. Und nun will ausgerechnet Ministerin Sommer durch ein paar halbherzige Maßnahmen das Abitur an der Gesamtschule verbessern. Das ist paradox und scheinheilig.

Es ist mehr als deutlich, dass die Schulministerin ihre Pressekonferenz verschoben hat, bis sie vermeintlich etwas gegen die Gesamtschulen in der Hand hat – ein offensichtliches Ablenkungsmanöver von ihren eigenen Fehlern im diesjährigen Zentralabitur. Die Angriffe gegen die Gesamtschulen erweisen sich einmal mehr als die letzten Gefechte der Zukunftsverweigerer bei den Schulstrukturen.

Mit der Einführung des Sachverständigenrates schafft Ministerin Sommer ein neues teures Beratungsgremium. Es stellt sich die Frage, was das Ministerium überhaupt noch selbst macht. Das miserable Management des Ministeriums schafft auch ein Sachverständigenrat nicht aus der Welt. Den Versuch, so die eigene Verantwortung für das Zentralabitur abzuschieben, werden wir der Ministerin nicht durchgehen lassen."


___________________________________

verantwortlich:
Rudolf Schumacher
- Pressesprecher -
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
im Landtag Nordrhein-Westfalen
Platz des Landtags 1 - 40221 Düsseldorf
rudolf.schumacher@landtag.nrw.de
Tel.: 0211 884 2180 - Fax.: 0211 884 2890
Vertreterin:
Sonja Wand (sonja.wand@landtag.nrw.de)
www.gruene.landtag.nrw.de

 

zurück

Information: Wie die Presseresonanz von uns gepflegt wird

 

Aus medienrechtlichen Gründen können wir keine vollständigen Presseresonanzen auf dieser Homepage abbilden. So weit es uns möglich ist, stellen wir die entscheidenen Passagen zu Sigrid Beer dar und verweisen per Link auf die vollständigen Publikationen bei ihren Herausgebern.

Es ist möglich, dass einige Links aufgrund dieser Verfahrensweise nach einiger Zeit nicht mehr funktionieren können. Wir bitten dies zu entschuldigen.