Turbo-Abitur im Mittelpunkt

19.10.2008

DerWesten.de

Am Montag, 27. Oktober, kommt die schulpolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion Sigrid Beer nach Meinerzhagen. Sie ist Gast einer Podiumsdiskussion, die um 19.30 Uhr im Gasthof „Zum Winzenberg”beginnt.

„Wir wollen mit ihr und Vertretern des hiesigen Gymnasiums diskutieren, welche Konsequenzen die Schulzeitverkürzung des Gymnasiums, das so genannte 'G8', für Meinerzhagen hat. Sigrid Beer bringt die landesweite Perspektive in die Diskussion um das Turbo-Abi mit ein“, so Hannes Schröder von den Meinerzhagener Grünen. „Das Thema scheint vielen betroffenen Schülern und Eltern unter den Nägeln zu brennen. Die Analyse der Landtagswahlen in Bayern hat unter anderem gezeigt, dass viele Eltern mit dem bayerischen G8 unzufrieden sind“, so Schröder weiter. Auf dem Podium wird auch der Schulleiter des Evangelischen Gymnasiums Meinerzhagen Heinz-Hermann Haar sitzen. Er wird aus seiner Sicht darstellen, wie die genannten Probleme gelöst werden sollten. Die Moderation der Diskussion wird Hannes Schröder übernehmen.

 

zurück

Information: Wie die Presseresonanz von uns gepflegt wird

 

Aus medienrechtlichen Gründen können wir keine vollständigen Presseresonanzen auf dieser Homepage abbilden. So weit es uns möglich ist, stellen wir die entscheidenen Passagen zu Sigrid Beer dar und verweisen per Link auf die vollständigen Publikationen bei ihren Herausgebern.

Es ist möglich, dass einige Links aufgrund dieser Verfahrensweise nach einiger Zeit nicht mehr funktionieren können. Wir bitten dies zu entschuldigen.